Der Spaßfaktor beim Gaudiabend war riesig

"Kinder- und Familiennachmittag", "Gaudiabend" und "Ladies Night" waren beim Blumen- und Lichterfest am Freitag angesagt. Zunächst hieß es am Nachmittag erst einmal "Bühne frei" für das Galli-Theater, das in einer modernen Inszenierung das Märchen "Froschkönig" aufführte und damit große Begeisterung bei den Kindern und deren Eltern fand.

Danach hatte dann Ballon-Zauberkünstler Ralf Breitinger auf der Rathausbühne

und später auf der Schlossplatzbühne seinen großen Auftritt, der aus normalen Luftballons Tiere sowie Komik- und Fantasiefiguren für die Kinder formte. Bernhard Trabold & Co von der Städtischen Musikschule präsentierten sich am späten Nachmittag auf der Rathausbühne mit Musik für Gitarre und Flöte.

Der "Höhepunkt auf der Schlossplatzbühne für die Erwachsenen war der vom Verein "Walldürn gemeinsam - Aktives Stadtmarketing" veranstaltete Gaudi-Spieleabend für Vereine und Gruppen dar, an dem sich der CDU-Ortsverein Walldürn (vertreten durch Bürgermeister Markus Günther und die beiden Gemeinderäte Bertram Günther und Martin Meidel), DRK-Ortsverein Walldürn I (Fabian Berger, Eric Dearnly und Manuel Sturm), DRK-Ortsverein Walldürn II (Laura Neuberger, Lukas Schnabel und Michael Wöhl), die Eintracht ´93 Walldürn (Vorsitzender Jürgen Mellinger und Jugendleiter Alexander Pahr), das Team Engelwirt Marco Zahn (Luca Rau, Martin Stolz und Marco Zahn), sowie das Team des Vereins der Freunde und Förderer der Walldürner Bäder (Marion Günther und Vorsitzender Helmut Kubin) teilnahmen.
Geschicklichkeit und Wissen

Beim Spielabend ging es um Geschicklichkeit, lokales Wissen, Kniffliges und Lustiges - um Gaudi eben, Gemessen wurde bei jedem Spiel auch die Dezibel-Zahl, wobei natürlich die lauteste Fan-Gemeinde gefragt war. Gespielt wurde in acht Spielrunden, angefangen von "Dalli Klick" und "Ein Lied gurgeln" mit Erraten des Liedtitels, über "Tic Tac Toe", "Luftballons platzen lassen und "Montagsmaler-Ratespiel, bis hin zu Schokokuss-Wettessen auf Zeit", Boxen-Fühl- und Ratespiel" und "Dezibel-Sympathie-Bonusbekundungsfeststellungsermittlung" durch die Besucher.
Spannender Verlauf

Sieger wurde nach sehr spannendem Verlauf das Team des Vereins der Freunde und Förderer der Walldürner Bäder mit 88 Punkten, gefolgt vom DRK-Ortsverein I (79), dem CDU-Ortsverein (78), der Eintracht ´93 mit (75), DRK-Ortsverein II (70) sowie dem Team Engelwirt Marco Zahn (43). Das Siegerteam durfte aus den Händen des Spielleiters und Moderators Falko Günter den Siegerpokal und den Eintrittsgutschein für den Kinoabend in den Löwen Lichtspielen, der Zweitplatzierte ein 30-Literfass Fescht´lesbräu der Brauerei Distelhäuser, der Dritte einen Blu-Li-Verzehrgutschein im Wert von fünf Euro pro Teilnehmer und die Teilnehmer der restlichen drei Mannschaften jeweils einen Getränke-Gutschein in Empfang nehmen.

Am Abend spielten dann die Gruppe "Skip Jack" auf der Rathausbühne und die Gruppe "Face 2 Face und Spezial Guests auf der Schlossplatzbühne auf. ds
© Fränkische Nachrichten, Montag, 18.05.2015

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com